Ein von mir mehr als geschätzter Zuchtrichter, Herr Jochen H. Eberhardt, stellte mal bei einer Ausstellung das vielfältige Farbschema unserer wunderschönen Rasse heraus- seine Worte waren als Frage formuliert, ob irgendjemand der Anwesenden anno 1920 ein Weizenfeld in Rhodesien gesehen hat ???!!!

Fakt ist eines- dunkel pigmentierte Hunde werden regelmässig, in wohlgemerkt rein deutschen Ausstellungen, nicht mehr in die vordere Reihe gewählt! Für mich ein Skandal, es wird hier weder auf ein Exterieur geachtet, geschweige denn das Wesen beurteilt, sondern primär nur noch nach Farben gerichtet.

Dies ist für mich eine sehr bedauerliche und diskriminierende Entwicklung, die jeglichen kynologischen Sachverstand unserer Rasse entbehrt.

Ridgeback´s  sind hell bis rotweizenfarben-   dies ist eine Tatsache, welche sich aus unserem Rassestandard ergibt.

 

 

11218457_686733748095109_2751941277572117869_n